GSC Ratisbona

GSC Ratisbona

Einfach Fliegen

Beiträge unter AKTUELL

Saisonabschluss 2018

Am 01.Dezember fand der Saisonabschluss des GSC statt. Mehr als 50 Pilotinnen und Piloten, teils mit Anhang, feierten gemeinsam im Spitalkeller. Im Jahresrückblick konnte man die Highlights Revue passieren lassen. Die Analyse der XC-Saison zeigte eine deutliche Zunahme der Flüge (+10%) und Flugstunden (+30%) gegenüber der Vorsaison.

Stefan Weber sicherte sich den Titel als Streckenflugmeister (850 Pkt.). Auch die Vereinsmeister Christoph Gärditz, Hermann Klarl und Jonas Behringer wurden geehrt. Newcomer 2018 wurde Moritz Behringer. Besonderer Dank für außerordentliches Engagement im Verein ging an Winfried Mellar, Herbert Porsch, Daniel Grünbeck, Siggi Schießl und Frank Schlüter. Fachsimpeln kam beim gemütlichen Beisammensein wie immer nicht zu kurz. Sowohl den Saisonrückblick als auch den GSC Kalender 2019 findet ihr online.

Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern frohe und gesegnete Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr. Wir freuen uns auf die nächste Saison mit euch.

 

 

Walk & Fly

Walk & Fly Ausfahrt zum Christlumkopf am Achensee
Bericht und Fotos: Hermann

Fünf optimistische Wanderer trafen sich am Sonntag den 21. 10. zur geplanten Walk & Fly Ausfahrt des GSC Ratisbona. Unser Ziel war der Christlumkopf am Achensee.

 
Nach zügiger und staufreier Anreise, starteten wir per pedes in Richtung Gipfel. Der Himmel war beim Start noch größtenteils vom Hochnebel bedeckt, der sich während des Aufstieges aber etwas lichtete.  Als wir nach 2Std. oben ankamen, war allerdings wieder alles im Nebel. Die nächsten Stunden wechselte dann dichter Nebel mit zum Teil Sonnenschein und der Wind kam aus allen möglichen und unmöglichen Richtungen. So verbrachten wir die nächsten Stunden erst mit Gipfelbrotzeit und dann mit Parawaiting. Aber wir blieben optimistisch, denn Jose war sich absolut sicher, dass  es um 14:00 aufreißt. Und er hatte tatsächlich Recht. Nur der Wind kam weiterhin aus uneinheitlichen Richtungen. So machten wir uns startklar um auf windstille Startfenster zu warten.

 

Alois startete als Erster und konnte gleich eine Thermikblase bis an die Nebelbasis zentrieren und sogar den Startplatz überhöhen. Nach und nach starteten auch alle anderen um ins Tal zu gleiten, leider haben wir es nicht mehr ganz so gut erwischt wie unser Vorflieger. Unten erwartete uns ein sehr starker und böiger Talwind, der das Vorankommen schwer machte.  Nach sicherer Landung und dem Verstauen unserer Ausrüstung hatten wir alle mächtig Hunger und Durst, deshalb kehrten wir noch im nahegelegenen Zillertaler Hof ein um bei Weissbier, Schnitzel und Kaiserschmarrn unser Abenteuer ausklingen zu lassen. Davon hatten wir schon während des Wartens am Gipfel geträumt. Gegen 17:00 machten wir uns dann wieder auf den Heimweg nach Regensburg.
Trotz nur kurzer Flugzeit, war es insgesamt ein gelungener und kameradschaftlicher Walk & Fly Ausflug. Und gleich gegenüber des Christlumkopfes haben wir mit dem Vorderunnütz auch schon unser nächstes Wunschziel ausgemacht.

 

 

Jahresabschlussfeier verlegt

Werte Fliegerfreunde,

bitte beachten: Aufgrund von unvorhersehbaren Terminschwierigkeiten ist die Jahresabschlussfeier auf 01.Dezember, 19:00Uhr, verlegt worden. Die Reinigungsaktion bleibt auf dem 10.November, 10:00Uhr. „Schweres Gerät“, z.B. eine Kettensäge, wäre sehr hilfreich.

Gruß
Christoph

Tolle Saison 2018

Am 15. September endete die DHV-XC-Saison 2018. Die Pilotinnen und Piloten des GSC können auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken: Sagenhafte 770 eingereichte Flüge mit über 800 Flugstunden.
Mehr Ergebnisse aus der Excel-Küche gibt es wieder im Rahmen der Jahresabschlußfeier im November.
Natürlich auch mit Verleihung der diesjährigen Preise – nicht nur an Vereins- und Streckenflugmeister.
Dabei sein lohnt sich – der Vorstand freut sich auf euch.

Christoph

Sommerfest 2018

Das diesjährige GSC-Sommerfest in Kallmünz am 20. Juli war wieder eine sehr gelungene Veranstaltung.
Bei bestem Wetter trafen sich zahlreiche Piloten und Gäste zum gemütlichen Beisammensein.
Herzlichen Dank an Stefan und alle Helfer für die Organisation und die exzellente kulinarische Versorgung.

GSC-Info online

Liebe Gleitschirmfreunde,
die neue Ausgabe des GSC-Info 2018-2 ist online.
Echtes Highlight ist der 204km Flug von Stefan quer durch Bayern.
Reinschauen lohnt sich.

Alle GSC-Infos zum Nachlesen findet ihr im Menü Verein –> Clubzeitung

Windenschlepptag 2018

Bei besten Bedingungen mit bayrisch weiß-blauem Himmel konnten wir am Samstag 16.06. unseren Windenschlepptag durchführen.
Insgesamt 12 GSC-Mitglieder fanden sich in Steinbach ein.
Die Teilnehmer waren: Peter H., Sigi, Alois, Jose, Renate, Rene, Alfred, Robert, Uli, Hermann, als passive Teilnehmer, die noch keinen Schleppschein haben, waren noch Daniel und Frank mit vor Ort.
Bei leichtem Ostwind und Basishöhen von deutlich über 2000m brachten uns unsere Kollegen von Albatross Landshut alle sicher in die Luft. So konnten wir Flüge über mehrere Stunden und bis über 100km realisieren. Somit ein toller Tag für alle die dabei sein konnten.
Am Ende ließen wir den Schlepptag bei Landebier und Grillsteaks noch gemütlich ausklingen.

Vielen Dank nochmal an die Albatrosse aus Landshut für die perfekte und reibungslose Durchführung.

Vereinsmeisterschaft 2018

Die Vereinsmeisterschaft führte die Teilnehmer dieses Jahr nach Kössen. Präzision war gefragt: Es galt möglichst genau 20 XC-Punkte zu erfliegen, gewertet nach DHV-XC Regeln. Die feucht-labile Wetterlage erforderte ein Verlegen um einen Tag auf Sonntag, den 10.06.18. Vom Vortag war noch viel Feuchtigkeit im Boden, was sich frühzeitig in Form von mächtigen Cumulus-Wolken zeigte. Mäßiger Westwind sorgte für beste Startbedingungen, aber auch für teils zerrissene Thermik, die nicht einfach zu zentrieren war. Zudem gab es mit schöner Regelmäßigkeit großflächige Abschattungen.
Nach einem kurzen Briefing pünktlich um 11:00Uhr ging Alois als erster in die Luft. Wie alle Teilnehmer hatte er mit den schwachen Bedingungen zu kämpfen und setze mit 6.35Pkt die erste Duftmarke. Der Rest der Truppe folgte binnen einer Viertelstunde in die Luft. Aufgrund eines durchziehenden Schauers musste aber recht schnell der Landeplatz angepeilt werden. 20 Punkte waren schwieriger zu realisieren als erwartet. Zwischenstand nach dem ersten Run: Christoph 17.61Pkt, Hermann 11.17Pkt, Jens 10.53Pkt.
Also die sieben Sachen packen und wieder rauf zum 2. Durchgang. Nach den Starts ab ca. 13:00Uhr waren die Aufwinde deutlich kräftiger, wenngleich oftmals nicht einfach zu erfliegen. Flugzeiten von teils über einer Stunde zeugten von beharrlicher Optimierung der Route. Am Ende war besonders das Rennen um Platz 3 denkbar knapp:

Name Punkte
Christoph 20,14
Hermann 14,86
Jonas 11,39
Jens 10,53
Moritz 10,46
Thomas 9,10
Jonas 7,73
Karl 7,03
Alois 6,35

Christoph verfehlte das Optimum nur um 70m Flugstrecke.
Auch leibliches Wohl sollte nicht zu kurz kommen. Am Ende traf man sich an der Fliegerbar neben dem Ladeplatz zum „Debriefing“. Rechtzeitig vor dem aufziehenden, heftigen Gewitter waren alle am Boden.  Tipp: An der Fliegerbar gibt es die Bergbahn-Tageskarte inkl. Essen und Getränk für 30€ statt der Tageskarte für 29€ an der Bergbahn.

Vielen Dank an alle Teilnehmer!
Christoph

 

Ausschreibung Vereinsmeisterschaft 2018

Liebe Flieger-KollegInnen,

auch dieses Jahr wird es wieder eine Vereinsmeisterschaft geben.
Dabei soll folgendes im Vordergrund stehen:

  • Ansprache einer möglichst breiten Zielgruppe im Verein
  • Entkopplung vom leistungsorientierten Streckenflug-Pokal
  • Bewusste Flugvorbereitung bzw. -planung, Kennenlernen der DHV XC-Regeln

Regeln:

  • Möglichst exakt 20 XC-Punkte erfliegen. Gewertet nach DHV XC-Regeln – egal ob freie Strecke (~13,3km), geschlossene Aufgabe (~11,4km) oder FAI-Dreieck (10km)
  • Dokumentation durch Hochladen auf den DHV XC-Server (Ausnahmen nach Absprache möglich)
  • Beliebig viele Versuche am Tag der Vereinsmeisterschaft erlaubt
  • Ein- und Ausschalten des GPS-Trackers in der Luft disqualifiziert den Flug, Top-Landen erlaubt aber aus Sicherheitsgründen nicht erwünscht
  • Bei gleicher Differenz zur Zielpunktzahl gibt es mehrere Sieger
  • Austragungsort: Kössen (einfaches Fluggebiet; gute Infrastruktur für mehrere Versuche)
  • Termin: 10.Juni 2018
  • Treffpunkt 11:00 Uhr am Startplatz Bergstation Gondel, Ende je nach Wettersituation 16:00 oder 17:00Uhr an der Fliegerbar

Über eine rege Teilnahme würde ich mich sehr freuen.

Für alle Einsteiger und Wissbegierigen im Bereich Streckenfliegen / DHV-XC biete ich beim Stammtisch am 08.Juni ein kleines Briefing inkl. Diskussion möglicher Routen an. Streberhaftes Selbststudium vorab erwünscht, z.B. mittels https://xcplanner.appspot.com.

Happy landings!
Christoph
(Sportwart)

Erfolgreiche Saison

Am 15. September endete formal die DHV-XC-Saison 2017. Die Piloten des GSC können auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken. Am Ende stehen knapp 700 eingereichte Flüge mit über 600 Flugstunden zu Buche. Super!
Mehr Details gibt es im Rahmen der Jahresabschlussfeier im November. Dabei sein lohnt sich.

Christoph
(Sportwart)