GSC Ratisbona

GSC Ratisbona

Einfach Fliegen

Beiträge unter AKTUELL

Jahreshauptversammlung 2022

Am 07.April fand die Jahreshauptversammlung des GSC Ratisbona statt. Dieses Jahr endlich wieder „live und in Farbe“ im Spitalkeller. Entsprechend gut besucht war die Sitzung mit mehr als 35 Mitgliedern. Neben einem Rückblick stand ein Blick auf die Finanzen sowie die Neuwahl des 2. Vorstands an. Tobias stand durch einen berufsbedingten Umzug nicht mehr zur Verfügung.
Wir freuen uns sehr, dass Kim als neuer 2. Vorstand gewählte wurde und ab sofort das Team verstärkt. Herzlichen Dank an ihren Vorgänger für die engagierte Mitarbeit. Als neuer Geländewart wurde Dominik ernannt. Vielen Dank für die Bereitschaft zum ehrenamtlichen Engagement.
Natürlich dürfte auch die Ehrung des Bundesliga Teams sowie diverser Wertungen nicht fehlen, wie z.B. der GSC Vereinsmeisterschaft und dem Streckenflugpokal.

Wie freuen uns auf eine spannende Saison mit vielen tollen Flügen.
Euer Vorstand

Flug über die Burg in Kallmünz wieder erlaubt

Im Fluggelände Kallmünz wird jedes Jahr Rücksicht auf potentiell brütende Falken genommen. Bis 15. März ist das Überfliegen der Burg nicht erlaubt (außer mit 500m AGL). Auch in diesem Jahr wurden keine brütenden Falken gesichtet. Entsprechend ist ab sofort wieder das Fliegen am Burgberg möglich. Bitte dennoch auf mindestens 50m Abstand über der Burg achten!
Viel Spaß beim Soaren und Aufdrehen!

Euer Vorstand

GSC unter den Top 10 Deutschlands

Seit 15.September ist die Bundesliga-Saison 2021 beendet und der GSC hat ein Top-Ergebnis eingefahren. Nach dem erfolgreichen Aufstieg in die erste Bundesliga im vergangenen Jahr mussten sich die Regensburger Gleitschirmflieger unter den 18 besten Vereinen Deutschlands behaupten. Insgesamt gibt es in Deutschland mehr als 150 Vereine für Gleitschirmflieger.

Corona-bedingt erfolgte der Bundesligastart in diesem Jahr verzögert am 22. Mai. An jedem Wochenende werden pro Verein die drei weitesten Flüge über 15km in ein Punktesystem umgerechnet. Je mehr Vereine Flüge einreichen, desto mehr Punkte werden verteilt – der beste Verein erhält maximal 18 Punkte pro Wochenende. Entgegen der ersten Fußball-Bundesliga steigen in der 1. GS-Bundesliga nicht nur 2 der 18 Vereine sicher ab, sondern ganze 5 Clubs! D.h. über ein Viertel der Bundesligateilnehmer werden jedes Jahr ausgewechselt.

In den ersten 4 Wochen hatte der GSC einen eher verhaltenen Start und war im hinteren Drittel der Tabelle zu finden. Ab Ende Juni wendete sich das Blatt und es konnte mit einer sehr engagierten Mannschaft durchgehend ein Platz im Mittelfeld errungen werden. Dabei ging es besonders eng zu. Die Finaltabelle zeigt, dass zwischen Platz 6 mit 126 Punkten und Platz 11 mit 116 Punkte nur 10 Zähler oder ~8% verteilt auf 6 Plätze liegen. Am Ende steht der GSC auf einem hervorragenden 8. Platz in der Tabelle der besten 18 Vereine und gehört damit zu den Top 10 in Deutschland. Den Titel holt sich der „bodenlos e.V.“ aus München.

Dieses historisch erstmalig errungene Ergebnis geht auch auf das persönliche Engagement von Teamchef Peter zurück. Immer wieder hat er die Fliegerkolleginnen und -kollegen zum Punktesammeln animiert und dabei selbst keinen Weg in ein Fluggebiet mit guten XC Chancen gescheut. Auch das hohe Leistungsniveau über ein breites Mannschaftsfeld war ein Erfolgsfaktor. Nicht jeder Teilnehmer hat an jedem Wochenende Zeit und Lust auf Punktejagt zu gehen. Umso mehr ist ein breiter Kader entscheidend.

Jetzt geht es in die wohlverdiente Winterpause, um im kommenden Jahr wieder voll anzugreifen.
Vielen Dank an alle für ihr Engagement!

GSC Sommerfest

Endlich war es wieder soweit: Nach einer Corona bedingten Absage im vergangenen Jahr ließen die Inzidenzen dieses Jahr wieder ein Sommerfest zu. Am 16.Juli kamen mehr als 50 GSC’ler am Landeplatz in Kallmünz zusammen, teils mit Anhang und Familie. Auch wenn es die Tage zuvor nicht besonders gut ausgesehen hat, hatte der Wettergott ein Einsehen und spendierte bestes Party-Wetter.

Das Team um unseren 2. Vorstand Tobias hat ein tolles Fest organisiert mit allem was dazu gehört. Daniel hat wieder seinen Profi-Grill mitgebracht und alle mit leckeren Grillsachen versorgt. Zusammen mit den selbstgemachten Beilagen und einer gut sortierten Flüssignahrung war für das leibliche Wohl gesorgt.

Neben dem gemütlichen Beisammensein im Festzelt sorgte der „Party-Truck“ von Stefan S. für gute Stimmung bei alt und jung. Mit einbrechender Dunkelheit wurde ein gemütliches Lagerfeuer entzündet und nicht nur Fliegergeschichten ausgetauscht. Insider berichten, dass die letzten Teilnehmer erst deutlich nach Sonnenaufgang am Samstagmorgen den Matratzenhorchdienst angetreten haben.

Herzlichen Dank an alle GSC’ler für’s Kommen und einen tollen Abend mit leckerer Speisen.
Ganz besonderer Dank an Tobias und die vielen Helfer’Innen für die Organisation sowie den Auf- und Abbau!

Training für den Ernstfall

Am 28.Juni fand am Burgberg in Kallmünz eine gemeinsame Feuerwehrübung der FFW Kallmünz, Burglengenfeld und Meßnerskreith statt. Im Übungsszenario waren zwei Gleitschirmflieger in der Luft zusammengestoßen und mussten aus dem steilen Abhang geborgen werden. Ein Verletzter sollte nach der Erstversorgung abwärts transportiert, der andere nach oben gerettet werden. Dort warte bereits der imaginäre Hubschrauber.
Die Rahmenbedingungen waren überaus anspruchsvoll: Ein sehr steiler, rutschiger Hang mit Felsen, der bei schwülen 30°C zur Herausforderung wurde. Die Feuerwehren rücken in großer Mannstärke an und begannen mit der Koordination. Als erstes kam modere Technik zum Einsatz. Mit Hilfe einer Drohe konnte sich die Feuerwehr binnen Minuten einer ersten Überblick verschaffen und Kontakt zu den Gleitschirmfliegern aufnehmen. Erstversorgung und Absturzsicherung der Retter und Verunfallten hatte zunächst oberste Priorität. Parallel bauten Kollegen ein System aus Seilen und Fixpunkten auf, um ein Opfer nach oben abzutransportieren. Die Schleiftrage in voller Montur nach oben zu bewegen brachte die Feuerwehrleute an ihre Leistungsgrenzen. Alle Achtung vor dieser (Team)Leistung!

Im Anschluss an die gut zweistündige Übung trafen sich alle Beteiligten im Feuerwehrhaus Kallmünz. Flüssigkeitsdepots wurden aufgefüllt und verbrannte Kalorien am Grill wieder nachgeführt. Michael Bachmeier, designierter Leiter Absturzsicherung der Burglengenfelder Wehr, und Josef Pretzl, Kreisbrandmeister Regensburg Nord, führten ein erstes Debriefing durch. In diesem Rahmen erläuterte Christoph den Kollegen die Ausrüstung eines Gleitschirmfliegers: Wie sichere ich einen Schirm im Wind? Welche Karabiner und Schnallen mit unterschiedlichen Öffnungsmechanismen sind in Verwendung? Warum sollte ich am roten Griff am Gurtzeug besser nicht ziehen?
Alfred und Alex standen zudem für Fragen der Beteiligten zur Verfügung. Auch die Presse war interessiert mit von der Partie.

In Summe war es eine schweißtreibende aber lohnende Übung, die wertvolle Erfahrung für einer koordinierte Fliegerrettung am Burgberg lieferte. Die spät eintreffenden „Schaulustigen“ in Form einer Schafherde konnten leider nicht zum akkuraten Mähen der Landewiese überzeugt werden. 😉

Hier auch der Bericht der FFW Burglengenfeld zur Übung in Kallmünz

Neuer GSC Vorstand

Am 16.April fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des GSC Ratisbona statt. Corona bedingt wurde die JHV online abgehalten. Neben einem Rückblick mit dem Highlight „Aufstieg in die 1.Bundesliga“ stand ein Bild auf die Finanzen sowie die Neuwahl des Vorstands an.
Der neue GSC Vorstand setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

Christoph Gärditz – 1. Vorstand
Tobias Fasan – 2. Vorstand und Geländewart
Stefan Weber – Geschäftsführer
Peter Hoppe – Sportwart
Robert Mair – Kassier

Viel Erfolg in den kommenden beiden Jahren für den neuen Vorstand!


Einladung zur Jahreshauptversammlung am 16.04.2021

Liebe GSC-Mitglieder,
Corona lässt uns auch 2021 nicht los. Deshalb haben wir uns entschlossen die Jahreshauptversammlung als Online Veranstaltung durchzuführen: Hiermit lädt die Vorstandschaft alle Mitglieder des Gleitschirmclubs Ratisbona e.V. zur Jahreshauptversammlung 2021 am Freitag 16.April 2021 um 19:30Uhr ein.
Tagesordnung:
– Bericht des Vorstandes
– Bericht der Rechnungsprüfer
– Entlastung der Vorstandschaft
– Neuwahlen der Vorstandschaft
– Neuwahl eines Rechnungsprüfers
– Beschlussfassung über vorliegende Anträge
Schriftliche Anträge der Mitglieder für die Jahreshauptversammlung müssen satzungsgemäß bis zum 08.04.2021 bei der Vorstandschaft eingegangen sein. Wir bitten um zahlreiche Teilnahme.

Vielen Dank für Eure tatkräftige Unterstützung,
Euer Vorstand

GSC Info 2021-1

Das neue GSC Info ist online.
In den letzten Monaten hat sich im GSC viel getan – Zeit für ein neues GSC-Info:
Trotz Corona gab es einige Ausflüge.
Der GSC steigt in die 1. Bundesliga auf und erhält dafür die Sportlerehrung der Stadt Regensburg.
Und es gibt viele neue Mitglieder im Verein, von denen sich einige im neuen GSC Info vorstellen.

Link zum pdf

Saisonstart

Das Jahr ist noch jung und schon zieht es zahlreiche Flieger*innen wieder massiv nach draußen. In den letzten Wochen gab es tolle Bedingungen in Tremmelhausen, Kallmünz und im bayrischen Wald, um den eigenen Trainingsstand wieder auf ein gutes Level für die neue Flugsaison zu bringen. Teils waren 25 Piloten in Tremmelhausen beim Handling – hier einige Impressionen.

Update Flugordnung Kallmünz

Neu ab 2021: Um die Ansiedlung eines Wanderfalkens ggf. nicht zu gefährden, darf vom 01.01. bis einschließlich 15.03. im Bereich der Burg nicht geflogen werden. Ausnahme: Sehr gute Thermiktage mit Überflug >500m AGL. Wendepunkt ist die Mündung des Altwassers in die Naab.
Wird im Zeitraum bis zum 15.03. ein brütendes Pärchen beobachtet, erfolgt gemeinsam mit dem Bund Naturschutz eine Festlegung bis wann die >500m AGL Regel weiter gilt. Spätestens mit Ausflug der Jungen ist keine Sonderregel mehr notwendig.
Sollte bis zum 15.03. kein Brüten festgestellt werden, darf im Bereich der Burg wieder mit >50m Höhe oberhalb des Burgeingangs / der Hangkante geflogen werden (Körperhöhe Pilot). Bitte unbedingt mit ausreichend Puffer fliegen. Bei Missachtung behält sich der Verein ein Startverbot vor.

Wir bitten alle Pilotinnen und Piloten sich strikt an die neue Regelung zu halten, um weitere Komplikationen zu vermeiden.

Euer GSC Vorstand